Blumenkohl-Couscous

Blumenkohl-Couscous

Habt ihr schon mal Blumenkohl-Couscous probiert? Wenn nicht, solltet ihr euch unbedingt an diesem leckeren Ensemble von der bezaubernden Sophia Hoffmann versuchen! Zusammen mit erfrischendem Ingwer-Karottensalat, erdig-milden Brokkoli Microgreens und veganem Zitronen-Joghurt ist dieser Blumenkohl-Couscous ein kleines Geschmacksfest für die Sinne. Außerdem liefert euch diese Salat-Komposition der besonderen Art mit seinen vielen gesunden Inhaltsstoffen eine ordentliche Portion Energie.

 

Zutaten (für 2 Personen)

Zubereitungszeit: 20 Minuten

 

½ Blumenkohlkopf

1 unbehandelte Bio-Zitrone

120 g pflanzlicher Joghurt (Kokos- oder Sojaprodukt)

3 Karotten

2 TL Senfkörner

1 walnussgroßes Stück frischer Ingwer

20 g Brokkoli Microgreens von Heimgart (entspricht einem Saatpad)

Schuss Pflanzenöl

Salz & Pfeffer

 

Zubereitung

Entfernt als erstes den Strunk vom Blumenkohl und zerteilt die Röschen. Gebt die Blumenkohlröschen in euren Mixer und lasst sie mithilfe der Pulse-Funktion zerkleinern, bis die typische Konsistenz des Couscous erreicht ist. Wenn ihr keinen Mixer habt, könnt ihr die Röschen auch mit der ganz normalen Küchenreibe zerkleinern. Stellt euren Gemüse-Couscous nun zur Seite.

Wascht die Bio-Zitrone heiß ab und reibt in etwa die Hälfte der Schale in euren veganen Jogurt. Verrührt das Ganze und schmeckt den Joghurt mit etwas Salz und Pfeffer ab. Schält nun die Karotten und verarbeitet sie mit dem Sparschäler weiter zu feinen Karottenscheiben.

Gebt zwei Esslöffel Öl in eine Pfanne, lasst es erhitzen und röstet die Senfkörnen darin nun auf niedriger Flamme an. Schält währenddessen den Ingwer und reibt ihn mit einer Reibe zu den Senfkörnern in die Pfanne. Gebt nun noch die Karottenstreifen hinzu und dünstet sie für zwei, drei Minuten mit an.

Halbiert nun die Zitrone und löscht die angedünsteten Karottenstreifen mit dem Zitronensaft ab. Den Saft der anderen Zitronenhälfte könnt ihr noch dem Joghurt unterrühren – je nachdem, wie spritzig ihr es gerne mögt.

Stellt den Ingwer-Karottensalat kurz zur Seite und röstet den vorbereiteten Blumenkohl-Couscous in etwa zwei Esslöffel Öl für ein paar Minuten darin an. Lasst den Couscous anschließend mit einem Deckel abgedeckt für circa fünf Minuten auf mittlerer Hitze fertig dünsten, sodass der Blumenkohl am Ende noch Biss hat. Schmeckt ihn abschließend noch mit einer Prise Salz und Pfeffer ab.

Serviert den Blumenkohl-Couscous zusammen mit dem lauwarmen Karottensalat und etwas Zitronen-Joghurt, getoppt von frisch geernteten Brokkoli Microgreens. Guten Appetit!

Teil diesen Artikel mit Freunden