carrot dogs heimgart

Carrot Hot Dogs

Grillen? Kann unsere Veggie Queen Sophia Hoffmann auch. Noch ist der Sommer nicht vorbei, deshalb wollen wir euch das leckere Carrot Hot Dog Rezept unserer lieben Veggie Queen Sophia nicht länger vorenthalten. Die herzhaft rauchig marinierten BBQ-Möhren sind ein super Ersatz für klassische Hot Dog Würstchen. Grillvergnügen garantiert!

Zutaten für 4 Personen

Wartezeit: 24 Stunden

Zubereitungszeit: 20 Minuten

 

Hot Dogs

4 Karotten

1 EL Olivenöl

2 EL Apfelessig

2 EL Sojasoße

1 EL flüssiges Raucharoma

1 Knoblauchzehe

4 Hotdog Brötchen

4 Essiggurken

Mixed Pickels nach Belieben

 

Dip aus Senf-Microgreens

80 g Sonnenblumenkerne

Saft und Zeste einer halben Zitrone

1 Saat-Pad Senf-Microgreens

1 EL Pflanzenöl

3 EL süßer Senf

1 EL Agavensirup

Salz & Pfeffer

 

Zubereitung der Carrot Dogs:

Für den Carrot Dog schält ihr zunächst die Karotten. Da sie die Würstchen ersetzen, sollten sie etwa ähnlich groß sein. Lasst die Möhren nun in einem mit Salzwasser gefüllten Topf für etwa sechs bis acht Minuten kochen, sodass sie noch schön bissfest sind. Gebt die Karotten anschließend zusammen mit etwas Kochwasser in eine Vorratsdose. Sie sollten mit Wasser gerade so bedeckt sein, der überschüssige Wasser könnt ihr wegkippen. Gebt nun das Olivenöl, etwas Apfelessig, die Sojasoße und das flüssige Raucharoma dazu. Schält die Knoblauchzehe und presst sie hinzu. Vermengt diese Marinade gut und lasst die Karotten darin am besten über Nacht ziehen.

Zubereitung Senf-Microgreens-Dip:

Weicht die Sonnenblumenkerne für etwa zwei Stunden in einer Schüssel mit Wasser ein, so lassen sie sich später viel leichter verarbeiten. Gießt das Wasser ab und gebt die Sonnenblumenkerne und die restlichen Zutaten für die Soße in einen Mixer. Stellt vorher einen Teil der Microgreens für die Deko zur Seite – das Auge isst ja mit 😉 Püriert die Zutaten zu einem würzigen Dip und schmeckt ihn zum Schluss mit etwas Salz & Pfeffer ab.

Jetzt geht’s an Grillen: Legt die marinierten Karotten auf euren Grillrost und lasst sie unter Wenden knusprig-braun werden. Schneidet eure Hot Dog Brötchen auf. Als Hot Dog Brötchen eignen sich übrigens auch wunderbar Laugenstangen. Füllt die Brötchen mit den gegrillten Karotten, den Essiggurken, den Mixed Pickels eurer Wahl und gebt am Schluss den selbstgemachten Carrot-Dog-Dip darüber. Abschließend streut ihr noch ein paar Microgreens über die Carrot Dogs. Und jetzt heißt es: schmecken lassen.

Zu unseren Microgreens-Sorten

heimgart microgreens blumen

Teil diesen Artikel mit Freunden