grüne Sauce

Grüne Soße mit Pellkartoffeln

Traditionell beginnt die Saison für die grüne Sauce am Gründonnerstag, denn ab diesem Zeitpunkt sind die sieben benötigten Kräuter aus regionalem Anbau verfügbar. Da wollen wir euch unsere Version der grünen Sauce natürlich nicht vorenthalten. Denn schon die Zubereitung der grünen Sauce ist dank der vielen frischen Kräuter Genuss pur! Beim Hacken der frischen Kräuter werden ihre ätherischen Öle freigesetzt, die ihren herrlichen Duft in der Küche verströmen. 

Zutaten für 2 Portionen
400g Kartoffeln
2 Eier
150 g frische Kräuter (Kresse, Petersilie, Schnittlauch, Borretsch, Kerbel, Pimpinelle, Sauerampfer)
100 g Schmand
75 g saure Sahne
75 g Joghurt
1 TL Senf
1 TL Zitronensaft
1 EL Olivenöl

Zubereitung der grünen Sauce mit Pellkartoffeln

Die Kartoffeln bei schwacher bis mittlerer Hitze je nach Größe für 20 bis 40 Minuten weich köcheln lassen. Die Eier für 10 Minuten hart kochen, kalt abschrecken und von der Pelle befreien.

Alle Kräuter gut waschen, trocken schütteln und anschließend mit einem Messer fein hacken.

Senf, Joghurt, die saure Sahne und Schmand mit etwas Öl zu einer cremigen Sauce verrühren. Anschließend die Kräuter untermengen und mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Pellkartoffeln schälen und auf Tellern anrichten. Mit grüner Sauce und den gekochten Eiern servieren. Guten Appetit!

Die Grüne Soße kann vielfältig kombiniert werden. Sie passt nicht nur zu Pellkartoffeln, sondern kann besipielsweise auch bestens zu Spargel oder Fisch kombiniert werden.

Zu unseren Saatpad-Sets

Heimgart Sorten Blumen

Teil diesen Artikel mit Freunden