linsenbolognese

Linsenbolognese mit Microgreens

Wir haben wieder ein neues Rezept aus der ‘Küchenlounge‘ für euch. Diesmal hat unsere liebe Freundin Jutta Bolognese gezaubert, die ganz ohne Fleisch auskommt. Ein perfektes Gericht für die herbstliche Jahreszeit! Als vegetarischer Bolo-Ersatz dienen proteinreiche Berglinsen, die in einer würzig-cremigen Tomatensauce geköchelt werden. Wer das Gericht komplett vegan zubereiten mag, lässt einfach den Parmesan weg oder tauscht ihn gegen ein pflanzliches Pendant aus. Lasst es euch schmecken.

Zutaten für die Linsenbolognese

2 Portionen

2 EL Olivenöl
1 Zwiebel
1 Karotte
1 Stange Sellerie
150 g Berglinsen
1 Lorbeerblatt
1 EL Tomatenmark
300 g passierte Tomaten
1 EL Balsamicoessig
250 g Spaghetti
Handvoll Brokkoli-Microgreens
Parmesan
Salz & Pfeffer

Linsenbolognese: Zubereitung

Würfelt die Zwiebel und die Selleriestange in feine Stückchen. Die Karotte schälen und ebenfalls in sehr feine Würfel schneiden. Dünstet das Gemüse mit zwei Esslöffel Öl bei mittlerer Hitze in einer großen Pfanne an.

Gebt nach etwas fünf Minuten das Lorbeerblatt, die Berglinsen und etwa 300 Milliliter Wasser zu dem Gemüse in die Pfanne. Erhöht die Hitze und lasst die Linsen für etwa 20 bi 25 Minuten köcheln. Währenddessen könnt ihr die Spaghetti in Salzwasser bissfest garen.

Fügt anschließend das Tomatenmark und die passierten Tomaten zu der vegetarischen Bolognese und schmeckt sie mit Salz, Pfeffer und etwas Balsamico-Essig ab. Das Lorbeerblatt könnt ihr jetzt herausnehmen.
Sobald die Spaghetti al dente sind, könnt ihr sie direkt zu der Linsenbolognese geben und die Nudeln gut mit der Soße vermengen.
Richtet die Pasta mit Linsenbolognese auf Tellern an, hobelt noch etwas Parmesan darüber und serviert sie mit frischen grünen Microgreens. Bon Appetit!

Zu unseren Microgreens

Microgreens Mixtüte von Heimgart

Teil diesen Artikel mit Freunden