microgreens im herbst

Frisches Grün im Herbst: Microgreens

Nach einem langen Sommer sind wir nun in der buntesten aller Jahreszeiten angekommen. Auch wenn der Herbst mit seinen farbenfrohen Blättern und Sonnenschein durchaus seine Vorzüge haben kann, werden die Tage kürzer und dunkler. Der perfekte Zeitpunkt, frisches Grün in die eigenen vier Wände zu bringen und seine Vitamine einfach auf der heimischen Fensterbank zu ziehen.

Gesund durch den Herbst

Vitamine sind natürlich das ganze Jahr über wichtig. Aber gerade in der dunklen Jahreszeit, wenn es stetig kälter wird und die Erkältungsgefahr steigt, hat der Körper einen erhöhten Vitamin- und Nährstoffbedarf. Während wir im Sommer oft ganz automatisch genügend Vitamine zu uns nehmen – Obst und Gemüse gibt es ja in Hülle und Fülle – vernachlässigen wir im Herbst und Winter oft den Genuss der vitaminreichen Lebensmittel.

Microgreens liefern Vitamine und Nährstoffe

Dabei kann es so einfach sein. Denn Microgreens, die jungen Keimpflanzen von ausgewachsenem Gemüse wie Rotkohl oder Brokkoli, besitzen ein Vielfaches der Nährstoffe ihrer ausgewachsenen Geschwister und können das ganze Jahr über auf der Fensterbank gezogen werden. Einmal gewässert, sprießen aus den Saatpads bereits nach wenigen Tagen die ersten Blättchen, die als Zutat oder Dekoration für Abwechslung, Kreativität und gesunde Frische auf dem Teller sorgen.

Vitamin-Spaß für Kids mit Microgreens

Gemüse steht bei Kindern nicht gerade hoch im Kurs. Microgreens sind eine gute Möglichkeit, ihnen das gesunde Grün dennoch schmackhaft zu machen. Besonders spannend für Kids: Sie können dem kleinen Gemüse auf der eigenen Fensterbank beim Wachsen zusehen und es selbst ernten. Dadurch wird ihr Bezug zu gesunden Lebensmitteln verbessert und Lust auf das frische Grün gemacht.

Praktisch: schon eine geringe Menge Microgreens auf dem Pausenbrot reicht aus, um die Kleinen mit einer großen Portion Vitaminen und Nährstoffen zu versorgen.
heimgart microgreens blumen

Teil diesen Artikel mit Freunden